Alpin Loacker Outdoor Online Shop aus Österreich. Alles für deine Bergfreunde

Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

⭐⭐⭐⭐⭐ 100.000+ zufriedene Kunden 💪 Premium Ausrüstung seit 1993 💚

Alpenüberquerung Transalp Wandern
Geschäftsführer Alpin Loacker
Felix Loacker liebt die Berge und hat mehrere Jahre Erfahrung im Bergsport. Seit er denken kann, faszinieren ihn Gipfel und die unberührte Natur. In den Bergen fühlt er sich frei und lebendig. Sie sind sein Zuhause und ein Ort, an dem er seine Komfortzone verlässt, wandert, Skitouren macht, klettert & mit dem Mountainbike fährt.
Inhalte

Eine Alpenüberquerung zu Fuß gehört zweifelsfrei zu den spektakulärsten Wandererlebnissen. Wer dieses Abenteuer meistert, kehrt mit einem völlig veränderten Weltbild zurück nach Hause. Kein Wunder!

Immerhin bist Du Tage oder sogar wochenlang unterwegs und vollkommen im Einklang mit der Natur. Fernab der Zivilisation atmest Du absolut reine Luft und kannst Deinen kompletten Alltag hinter Dir lassen. 

Nicht Dein Terminkalender, sondern die Sonne bestimmt fortan Deinen Rhythmus. Doch das Transalp Wandern erfordern dennoch eine gute Vorbereitung und sollte niemals Hals über Kopf durchgeführt werden. Dabei hilft Dir unser Blog-Beitrag. 

Hier findest Du geeignete Routen und jede Menge wertvolle Tipps für eine spektakuläre und sichere Wanderung. So bist Du optimal vorbereitete, wenn der Berg ruft!

Routen für die Alpenwanderung

Welche Routen kommen für eine Alpenüberquerung infrage? 

Eines vorweg: Nicht alle Routen sind für Dein Vorhaben geeignet. Gerade eine passende Strecke für Anfänger sollte gut durchdacht sein. Eine besonders beliebte Alpenüberquerung ist übrigens der Fernwanderweg E5

Diese unvergleichliche Strecke hält zahlreiche atemberaubende Eindrücke für Dich bereit. Doch auch viele andere Wanderrouten warten darauf, von Dir entdeckt zu werden. Bist Du bereit?

Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran 

Die Wanderung von Oberstdorf nach Meran in Südtirol ist Teil des berühmten Fernwanderwegs E5. Je nach Kondition solltest Du dafür 7-9 Tage einkalkulieren. Allerdings erfordert die Strecke schon etwas Übung und ist keine geeignete Alpenüberquerung für Anfänger. Dafür werden Deine Mühen mit atemberaubenden Eindrücken belohnt. 

Neben der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ermöglicht Dir das abwechslungsreiche Panorama während der Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran auch, die Ötzi-Fundstelle zu besichtigen. 

Info Angabe
Strecke 111 km
Etappen 6
Schwierigkeit T2 - T3
ÖPNV Bus- oder Taxitransfer
Höchster Punkt 3019 m (Niederjoch)
Durchquerte Regionen Algäuer Alpen, Lechtaler Alpen, Ötztaler Alpen, Schnalstal


Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran

Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest

Wer beim Wandern über die Alpen absolute Ruhe und nahezu unberührte Natur sucht, ist auf dieser Tour genau richtig. Allerdings gestaltet sich die Strecke auch sehr anspruchsvoll und sollte von erfahrenen Wanderern durchgeführt werden. Eventuell ist es sogar sinnvoll, eine geführte Alpenüberquerung zu buchen. 

Die Tour durch vier Länder (Deutschland, Österreich, Slowenien und Italien) erfordert nämlich überwiegend absolute Trittsicherheit. Auch schwindelfrei solltest Du sein. Dafür wirst Du jedoch mit einem atemberaubenden Panorama belohnt. 

Info Angabe
Strecke 500 km
Etappen 28
Schwierigkeit T3 - T4
ÖPNV Bus und Bahn
Höchster Punkt 2754 m
Durchquerte Regionen

Berchtesgadener Alpen, Salzburger Schieferalpen, Goldberggruppe, Kreuzeckgruppe, 
Gailtaler Alpen, Karnische Alpen, Julische Alpen, Friaul-Julisch-Venetien


Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest

Alpenüberquerung vom Tegernsee nach Sterzing 

Die Alpenüberquerung vom Tegernsee nach Sterzing führt Dich aus Oberbayern nach Südtirol. Auf dieser Genussroute kommen auch gemütliche Wanderer auf ihre Kosten. Dank der einfachen bis mittelschweren Etappen ist die Strecke machbar und auch für ungeübte Wanderer geeignet. Daher auch der Name „Genussroute“, der auch einen buchbaren Gepäcktransport beinhaltet. 

Die etwa 7 Etappen lassen sich übrigens bei Bedarf auch mithilfe der öffentlichen Verkehrsmittel beliebig verkürzen. Landschaftlich hat die Strecke vom Tegernsee nach Sterzing auch einiges zu bieten, wie beispielsweise die malerische Tiefenbachklamm oder die Altstadt von Sterzing. 

Info Angabe
Strecke 144 km
Etappen 7
Schwierigkeit T1 - T2
ÖPNV Bus-, Bahn- und Bergbahntransfer möglich
Höchster Punkt 2246 m Pfitscher Joch
Durchquerte Regionen Bayrische Voralpen, Achensee, Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen und Pfitschtal


Alpenüberquerung vom Tegernsee nach Sterzing

Alpenüberquerung von Garmisch nach Brescia

Diese Alpenüberquerung gilt als Geheimtipp für erfahrene Wanderer. Denn auf dem Weg von Garmisch nach Brescia wird Dir kaum jemand begegnen. Auch Infrastruktur suchst Du hier vergebens. Da keine Abkürzung mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich ist und Du auch einige Gletscher überwinden wirst, solltest Du auf jeden Fall gute Wanderstöcke und Grödel mitführen. 

Info Angabe
Strecke 437 km
Etappen 28
Schwierigkeit T2 - T5
ÖPNV keine
Höchster Punkt 3208 m Hauslabjoch
Durchquerte Regionen Memminger Gebirge, Stubaier Alpen, Ötztaler -, und Ortler Alpen, Adamello Alpen


Alpenüberquerung von München zum Gardasee

Auch die Alpenüberquerung von München zum Gardasee ist nicht stark frequentiert und bietet Dir ausreichend Möglichkeiten, die Stille und Natur zu genießen. Optisch wird Dir ebenfalls einiges geboten. Über Kalk- und Grasberge bis zu Gletschern wirst Du bei einiges entdecken können. 

Wer hingegen Wert auf Gesellschaft legt, kann natürlich auch eine geführte Alpenüberquerung buchen. 

Info Angabe
Strecke 550 km
Etappen 31
Schwierigkeit T3 - T4
ÖPNV Bus
Höchster Punkt 2950 m
Durchquerte Regionen Voralpenland, Karwendel, Inntal, Tuxer Alpen, Zillertaler Alpen, Sarntaler Alpen, Brenta


Alpenüberquerung von München zum Gardasee

Alpenüberquerung von Innsbruck nach Venedig

Wer sich die Alpenüberquerung leicht machen möchte, ist auf dieser Route gut unterwegs. Es gibt zwar zwischendurch auch schwierige Passagen, doch der überwiegende Teil ist ohne große Anstrengung wanderbar.

Auch optisch macht die Strecke von Innsbruck nach Venedig einiges her und bietet Dir ein abwechslungsreiches Panorama. 

Info Angabe
Strecke 465 km
Etappen 13
Schwierigkeit T1 - T4
ÖPNV Seil- und Busfahrt
Höchster Punkt 2886 m
Durchquerte Regionen Tirol, Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen, Dolomiten

 

5 Tipps für die Alpenüberquerung

Damit die Alpenüberquerung zu Fuß ein echtes Highlight wird, gilt es einiges zu beachten. Vor allem, wer die Tour allein durchführen möchte, sollte einiges im Vorfeld bedenken. Dabei helfen Dir die folgenden Tipps:

Tipps für die Alpenüberquerung

1. Die richtige Ausrüstung für eine Alpenüberquerung

Je nach Schwierigkeitsstufe und Dauer unterscheidet sich natürlich Dein Gepäck. In unserem Ratgeber Ultraleichte Outdoor Ausrüstung: Packliste mehrtägige Wanderung haben wir das passende Equipment bereits für Dich zusammengestellt

Angefangen vom leichten Bergrucksack bis zum Daunenschlafsack und Notfall-Kit findest Du hier alle Utensilien aufgelistet, die Du für eine Alpenüberquerung allein oder im Team brauchst. 

2. Alpenüberquerung mit Kindern: Geht das?

Ja! Mit älteren Kindern ist eine Alpenüberquerung durchaus möglich. Allerdings erfordert dieser besondere Urlaub eine gute Vorbereitung. Hier könnt ihr gemeinsam überprüfen, ob die Kleinen überhaupt gefallen am Wandern haben und wie es um die Kondition bestellt ist. 

Eine Alpenüberquerung E5 die geführt wird, kann für Kinder ab 10 Jahren ein tolles Erlebnis sein. Übermäßiges Gepäck sollten sie allerdings nicht tragen müssen, da die Etappen auch so für Kinder schon anstrengend genug sind.

3. Wie bereite ich mich auf eine Alpenüberquerung vor? 

Die Vorbereitung einer Alpenüberquerung umfasst vordergründig eine gute Planung und eine bestmögliche Kondition. Ausgedehnte Wanderungen im Vorfeld helfen Dir dabei, Deine Muskulatur und Ausdauer zu trainieren. Auch die Zeit solltest Du stets im Hinterkopf haben. 

Plane lieber mehr Tage ein, als auf den ersten Blick nötig erscheinen. So kannst Du notfalls zusätzliche Pausen einlegen und musst nicht abgehetzt dem Weg folgen, – nur weil Du zurück in Deinen Alltag musst. Schließlich geht es beim Transalp-Wandern um die innige Verbundenheit mit der Natur und das Gefühl grenzenloser Freiheit.

Beste Jahreszeit zum Wandern in den Alpen

4. Wann ist die beste Jahreszeit für eine Alpenüberquerung? 

Die beste Jahreszeit für eine Alpenüberquerung ist der Sommer. Hier bieten die geöffneten Hütten ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten und das Wetter ist besonders angenehm. 

Allerdings muss man beim Transalpwandern auch von Juli bis September mit kühleren Temperaturen und sogar Schneefall rechnen. Dementsprechend solltest Du auch warme Kleidung im Gepäck haben. 

5. Alpenüberquerung ohne Führer oder mit: Was ist besser?

Eine geführte Alpenüberquerung ist nicht besser oder schlechter als allein Transalp zu wandern. Hier kommt es viel mehr auf Deine individuellen Vorlieben und Deine Erfahrung an. Wenn Du bereits eine gute Kondition und langjährige Erfahrungen hast, kannst Du Deine Alpenüberquerung selbst planen und durchführen, – sofern Du es Dir selbst zutraust und ein gutes Gefühl dabeihast. 

Da die Tour allerdings auch einige Herausforderungen beinhaltet, solltest Du Dir selbst gegenüber absolut ehrlich sein. Eine geführte Wanderung ist keine Schande, sondern eine Gelegenheit, in einem sicheren Rahmen Erfahrungen zu sammeln und neue Menschen kennenzulernen.

Fazit 

Die Alpenüberquerung zu Fuß gehört wohl zu den spektakulärsten Wanderungen, die Du machen kannst. Allerdings erfordert das Abenteuer im Vorfeld einiges an Vorbereitung und vor allem Übung. Eine Alpenüberquerung für Anfänger sollte immer mit einem Guide durchgeführt werden. 

FAQ

Welches ist die leichteste Alpenüberquerung?

Die leichteste Alpenüberquerung ist die Route vom Tegernsee nach Sterzing. Die täglichen 20 Kilometer bei maximal 900 Höhenmeter sind auch für Anfänger machbar. 

Wie lange benötigt man für eine Alpenüberquerung?

Eine Alpenüberquerung dauert unterschiedlich lang. Es gibt Routen, die in 5 oder 7 Tagen machbar sind. Andere Touren dauern beim Transalp Wandern wesentlich länger. 

Wie teuer ist eine Alpenüberquerung?

Ohne An- und Abreisekosten liegen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bei um die 500 Euro pro Person.

Finde heraus, was wir noch zu bieten haben, und lies weiter!